Alternativen

Alternativen für Candy Melts

Candy Melts sind der Standardüberzug für Cake Pops und können ebenso bei Kuchen oder Muffins eingesetzt werden. Doch es gibt auch Alternativen, die ihren Zweck erfüllen.

 

Fondant

Fondant

Fondant

Fondant gehört zu den beliebtesten Modelliermassen im Backbereich. Am häufigsten findet er bei Torten seine Verwendung. Gerade dann, wenn es darum geht Motive zu erschaffen und großflächige farbige Überzüge auf ein Gebäck zu bringen, spielt der Fondant seine Vorteile aus. Der hauptsächlich aus Puderzucker bestehende Fondant muss nur weichgeknetet werden, dann ist er komplett gebrauchsfertig. Dabei ist er nicht nur als einfacher, platt gewalzter Überzug geeignet. Durch seine Geschmeidigkeit und Flexibilität lässt er sich für wunderschöne Verzierungen formen. Neben Torten, können auch Muffins oder Kuchen damit bedeckt werden. Allerdings bleibt er als Überzug für Cake Pops eher problematisch. Denn durch die runde Form des Gebäcks muss der Fondant möglichst faltenfrei angebracht werden. Dazu ist viel Feingefühl von Nöten. Candy Melts bleiben hier die bessere Wahl.

 

Kuvertüre

Kuvertüre

Kuvertüre

Kuvertüre ist eine Schokolade, die in ihrer Konsistenz her ganz ähnlich zu geschmolzenen Candy Melts ist. Dennoch gibt es einen entscheidenden Unterschied. Candy Melts haben keinen Kakaoanteil. Die Kuvertüre hat hingegen zur leichteren Verarbeitung einen recht hohen Fettanteil. Dies unterscheidet sie auch von der klassischen Schokolade, deren Fettgehalt niedriger ist. Im Vergleich zu den Candy Melts muss hier genauestens temperiert werden, damit auch ein perfektes Ergebnis erzielt werden. Ein zu schnelles Erhitzen oder Erkalten der Masse würde der Kuvertüre einen matten Glanz und eine brüchige Konsistenz verleihen. Für sie spricht allerdings bei einer richtigen Verarbeitung ein absolut edler Look, der jedem Gebäck eine ganz besondere Note verleiht. Wie die Candy Melts kann Kuvertüre auch bei Cake Pops zum Einsatz kommen. Traditionell ist sie aber eher für Kuchen, Torten oder Pralinen vorgesehen.

 

Zuckerguss

Auf den Zuckerguss greifen Backbegeisterte sehr gerne zurück, wenn es an die Glasur des Gebäcks geht. Die Ursache dürfte in schnellen Herstellung und Verarbeitung dieses Überzugs liegen. In seiner einfachsten Form besteht er lediglich aus Puderzucker und Wasser. Alternativ kann er auch mit Ei angerührt werden. Eine Spritzglasur ist ebenso ein Zuckerguss, der eine etwas dickflüssigere Konsistenz hat. Wie die Candy Melts kann der Zuckerguss zum Dekorieren von Cake Pops genutzt werden. Doch bleiben hier die Candy Melts nach wie vor die etwas bessere Wahl, denn mit dem Eintauchen der kleinen runden Küchlein in die geschmolzene Masse verteilt sich der Candy-Melts-Überzug gleichmäßiger und hat nach dem Austrocknen einen sichtbar schöneren Glanz. Der Zuckerguss bleibt aber ein universell einsetzbarer Überzug für Kuchen, Muffins oder kleineres Gebäck, wie Plätzchen.

Juli 2019
M D M D F S S
     
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031